Klütsch Verladetechnik

ein Unternehmen der Klütsch Gruppelogo

Verladetechnik / Überladebrücken

Überladebrücken

Be- und Entladen für Profis


Hier ist die Frage, welche Bauweise für Sie die richtige ist. Wir bieten Ihnen verschiedene Einbaumodelle für alle erdenklichen Methoden und Systeme. Alle Einbauvarianten sind für Klappkeil- und Vorschub-Ladebrücken möglich.

Brückenrahmen zum Einbetonieren

Schnelle und saubere Montage in einem Arbeitsgang.

Brückenrahmen zum Schweißen

Der Vorabrahmen kann bereits vor der Montage der Überladebrücke in die Bodenplatte eingebaut werden. Die Überladebrücke wird anschließend nur noch am Vorabrahmen verschweißt. Die Grubenvorbereitung ist identisch mit der T-Rahmen-Grubenvorbereitung, um eine größtmögliche Flexibilität zu garantieren.

Flachstahlrahmen zum Schweißen

Problemloses Auswechseln vorhandener Überladebrücken.  Beim Flachstahlrahmen wird die existierende Brücke aus der Grube geschnitten und durch eine entsprechend schmalere und kürzere Brücke ersetzt. Der Bestandsrahmen wird weiter verwendet. Voraussetzung ist, dass der Rahmen entsprechend tragfähig ist. Auf diese Weise entfallen die Betonarbeiten.

Pitrahmen

Schnelle und kostengünstige Montage der Überladebrücke. Empfehlung: nur für die Ausführung „ohne Unterfahrbarkeit".

Boxrahmen

Die sonst übliche Grubenerstellung entfällt. Es werden keine Betonfertigteile benötigt, die in der Herstellung oft aufwendig sind. Die Bauvorbereitung der Hallenbodenplatte ist wesentlich einfacher, da keine Einschalarbeiten notwendig sind.